So sind die klassische Maischegärung und der Ausbau im Holzfass ein fester Bestandteil unserer Rotwein – Philosophie. Somit erzielen wir farbintensive, kräftige, dennoch fruchtige Rotweine. Ebenso trägt die konsequente Durchführung der malolaktischen Vergärung der unreif schmeckenden Äpfelsäure in allen unseren Rotweinen zur natürlichen Harmoniserung und besseren Bekömmlichkeit unserer Rotweine bei. Für unsere roten Spitzengewächse bevorzugen wir den Ausbau in Barriques, kleinen Eichenholzfässern von 225 l. Inhalt. Diese ermöglichen mit ihrer enormen Holzoberfläche in Relation zum Inhalt, ein weitaus intensiveres Zusammenspiel von Holz, Luftsauerstoff und Wein. Hierdurch erzielen wir Weine die sich durchaus mit den Gewächsen der renommierten Weinbaugebiete der Erde messen können. Chipseinsatz und Oenotannine lehnen wir grundsätzlich ab.
Das Weingut